QBB
 
Verein QBB 
Politik und Identität 
Politische Mitwirkung 
Mitwirkung Kinder/Jugend 
Mitwirkung AusländerInnen 
Geschichte der QBB 
Ortsbild und Geschichte 
Und was meint eigentlich die Bevölkerung…?
Die Gemeindeordnung der Stadt Bern räumt der Quartierbevölkerung das Recht ein, in Belangen mitwirken zu können, die ihr Quartier besonders betreffen. Die Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem QBB wurde 1987 vom Gemeinderat als repräsentative Quartierorganisation anerkannt. Seither beteiligt sich die QBB aktiv an der Quartierentwicklung.

Was tut die QBB?
Die Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem QBB

- erarbeitet Stellungnahmen und Positionen zu Fragen des Stadtteils 6 Bümpliz-Bethlehem-Bottigen-Riedbach.
- informiert über Vorhaben der Behörden und Dritten.
- greift Anliegen der Bevölkerung auf.
- initiiert und unterstützt stadtteilbezogene Aktivitäten.

Wie ist die QBB organisiert?
Delegierte von zur Zeit 27 Organisationen und Parteien aus dem Stadtteil 6 bilden zusammen die Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem. Das Erarbeiten von Stellungnahmen und Positionen geschieht basisdemokratisch an monatlich stattfindenden, öffentlichen Veranstaltungen, dem QBB Forum. Themen und Anfragen werden von der Geschäftsstelle vorbereitet und in Arbeitsgruppen diskutiert.

Statuten
Struktur der Quartierkommission Bümpliz/Bethlehem
Regelung Sitzungsgelder


Informationen für neue Delegierte
Inhalt der Präsentation: Stadtteil 6, Gesetzliche Grundlagen, Struktur und Abläufe der QBB, Aufgaben der Delegierten, Arbeitsprinzipien, Vernetzung, Beispiele

Präsentation für neue Delegierte